Höher, schneller, weiter! – Moderner!
Winterpressekonferenz 2019 im Europa-Park

So könnte man beschreiben, was sich da in Rust, im dortigen Europa-Park, seit 44 Jahren entwickelt! Und schon heute wird für das 45-jährige Jubiläum im nächsten Jahr geplant.

4. Generation steht in den Startlöchern

Am Mittwoch, 20. November 2019, präsentierte sich die inzwischen Großfamilie Mack, die vierte Generation steht schon in den Startlöchern, bei der Winterpressekonferenz 2019, den zahlreichen Journalisten/ -innen, Fotografen/ -innen, Freunden/ -innen, Mitarbeitern/ -innen und Geschäftspartnern/ -innen.

Alle Projekte der Familie Mack aufzuzählen, würde der Platz nicht ausreichen. Vom ersten Park, dem ursprünglichen Europa-Park in Rust, über den nun am 28. November 2019 zu eröffnenden zweiten Park, den Wasserpark „RULANTICA“, über in der Zwischenzeit sechs 4-Sterne-Hotels in Rust, die Mack Rides GmbH & Co KG (früher: Heinrich Mack GmbH & Co. KG), das weltweit agierende Familienunternehmen im badischen Waldkirch bei Freiburg oder Niederlassungen in London und in Amerika.

Dazu kommen die digitalen Medien mit MACK MEDIA, eigene Werbefilm- und Unterhaltungsfilmproduktionen, Produktionen von Hörbüchern oder anderen Tonträgern im Medienbereich, und, und, und!

Bereits zum 4. Mal Auszeichnung mit dem Parksmania-Award

Im Oktober 2019 wurde der Europa-Park - wie auch schon 2018, 2017 und 2016 - mit dem „Parksmania Award“ als „European Park of the Year“ im Leolandia Park ausgezeichnet. Auch hier alle Auszeichnungen und Preise einzeln aufzuführen hieße Eulen nach Athen zu tragen!

Wie auch die Aufzählungen der Auszeichnungen und Ehrentitel des ältesten Sohnes vom Gründer-Vater des Europa-Park, Franz Mack, Dr. Ing.h.c. Roland Mack, der am 12. Oktober 2019 mit einem fulminanten Fest seinen 70. Geburtstag feierte, kein Ende nehmen würde.

Nur einige seinen aufgezählt, um aufzuzeigen, zu welcher Persönlichkeit sich der Unternehmer Roland Mack in den letzten 44 Jahren, seit der Gründung des Europa-Park, natürlich mit tatkräftiger Unterstützung seiner Familie und der Familie seines jüngeren Bruders, Jürgen Mack, hochgearbeitet hat.

„Verleihung der Ehrendoktorwürde“ durch das KIT (2013), „Ehrenbürger von Rust“ (12. Januar 2014), „Brillat-Savarin-Plakette“ (17. Mai 2014), „Bundesverdienstkreuz 1. Klasse (30. Mai 2014)“, „Prix Bartholdi (28. November 2014), „Deutscher Gründerpreis“ in der Kategorie „Lebenswerk“ (5. Juli 2016) und nun, bei der Jahrespressekonferenz 2019 im „Magic Cinema 4D“ inmitten des Europa-Park, mit der Ehrung zum „Gesicht Europas“! Aus den Händen von Tourismusminister Guido Wolf, welcher die Würdigung des „Gesichts Europas“ kreiert hat, um Persönlichkeiten aus Baden-Württemberg auszuzeichnen, die sich für die europäische Idee und um Europa verdient gemacht haben, durfte Roland Mack eine Maske, das „Gesicht Europas“ und eine Urkunde entgegennehmen.

Als honorige Gäste der Pressekonferenz gaben sich die Weltstars Paul Potts (Tenor) und Eva Lind (Sopran) die Ehre, welche anschließend eine Konzert-Gala im „Ballsaal Berlin“, im Rahmen ihrer Konzertreihe „Winterträume“, präsentierten.

Mit einem Auszug aus der Europa-Park „Zirkus Revue“, der Einweihung des wieder aufgebauten „Skandinavischen Themenbereichs“ des Parks, einer Fahrt mit „Snorri Touren“ und einem Abendessen im „Fjord Restaurant“, fand eine interessante und informative Pressekonferenz ihren Ausklang.


Text und Fotografie: Volker Weßbecher