Ehrenpreis für Hape Kerkeling

Harpe Kerkeling

Hape Kerkeling erhält den Ehrenpreis des Bayerischen Fernsehpreises. In einer festlichen und magischen Gala präsentiert Barbara Schöneberger am Pfingstsonntag, den 20. Mai 2018, 22.45 Uhr, bei RTL die 30. Verleihung des Bayerischen Fernsehpreises aus dem Münchner Prinzregententheater. Vergeben wird das Preissymbol "Der blaue Panther" 13 Mal für herausragende Leistungen im deutschen Fernsehen.
Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat heute den Namen des Ehrenpreisträgers des Bayerischen Fernsehpreises 2018 bekannt gegeben. Den Ehrenpreis erhält Hape Kerkeling. Der Ministerpräsident würdigte Wandlungsfähigkeit und Vielseitigkeit seines Ehrenpreisträgers: "Hape Kerkeling ist einer der ganz großen Humoristen der Gegenwart. Ob als Politiker oder Königin, Hape Kerkeling bringt uns mit großem schauspielerischen Talent und feinem Humor zum Schmunzeln. Den Menschen Kerkeling zeigt er uns in der Beschreibung seiner Pilgerreise und stellt damit abermals seine vielen verschiedenen Facetten unter Beweis.


Mit der Verleihung des Ehrenpreises des Bayerischen Ministerpräsidenten an Hape Kerkeling würdigen wir ein Multitalent!"

Ministerpräsident Dr. Markus Söder wird den Bayerischen Fernsehpreis in einer festlichen TV-Gala im Münchner Prinzregententheater am Freitag, 18. Mai 2018, 19.00 Uhr, zum 30. Mal verleihen. Die feierliche Preisverleihung wird in diesem Jahr von RTL produziert. Der seit 1989 verliehene Bayerische Fernsehpreis ist eine der renommiertesten und begehrtesten Auszeichnungen im deutschen Fernsehen. Vergeben werden die Blauen Panther in fünf Kategorien, nämlich für Informationssendungen, Fernsehfilme, Serien und Reihen, Unterhaltungsprogramme sowie für Kultur- und Bildungsangebote. Ministerpräsident Dr. Markus Söder: "Der Bayerische Fernsehpreis ist Anerkennung für herausragende Leistungen von Fernsehschaffenden vor und hinter der Kamera. Der "Blaue Panther" ist fester Bestandteil der Kunst- und Kulturförderung im Freistaat Bayern. Und natürlich soll er auch Ansporn für Niveau und Qualität im deutschen Fernsehen sein."


Ehrenpreis an Hape Kerkeling - Begründung der Jury:

Ob als Komiker, Moderator, Buchautor oder Filmemacher: Seit 35 Jahren begeistert Hape Kerkeling mit herausragendem Entertainment. Mit seinem urkomischen und gleichzeitig liebenswerten Humor steht er in einer Reihe mit Legenden wie Heinz Erhardt oder Loriot. Denn Hape Kerkeling bringt uns zum Lachen, ohne andere zu verletzen. Humor und Menschlichkeit – eine ebenso seltene wie wunderbare Mischung. Sein Instinkt für die kleinen Tücken unseres Alltags ist einzigartig. Und diese führt er uns vor, indem er Charaktere erschafft, die so wunderbar, unvollkommen und wahrhaftig sind, dass wir sie einfach lieben müssen: Hannilein, Uschi Blum und Horst Schlämmer sind wie gute, alte Freunde: Man schüttelt immer wieder den Kopf über sie, hat sie aber trotzdem gern. Und mit seinem legendären "Hurz" hat Kerkeling die deutsche Sprache sogar um eine eigene Vokabel bereichert. Dass Hape Kerkeling einer der wenigen Künstler ist, die uns nicht nur zum Lachen, sondern auch zum Nachdenken animieren, zeigt der große Erfolg seines Bestsellers "Ich bin dann mal weg", der sich über 3 Millionen mal verkauft hat. Die Beschreibung seiner Erfahrungen auf dem Jakobsweg hat Zehntausende seiner Leser dazu angeregt, ebenfalls die Reise zu sich selbst anzutreten – der darauf resultierende, sprunghafte Anstieg der Pilgerzahlen trägt darum völlig zurecht den Namen "Kerkeling-Effekt". Hape Kerkeling – ein Entertainer, der sich generationen- und genreübergreifend einen Platz im Unterhaltungs-Olymp gesichert hat.
 


Foto: MG RTL D / Felix Rachor