Das lääääääääängste Quiz der Welt

Längste Quiz

"Der unfassbar schlauste Mensch der Welt": Neue Event-Showreihe mit Hans Sigl ab 1. August, 23:20 Uhr
Ab dem 1. August 2022 bekommt die Late Primetime bei RTL einen neuen Gastgeber: Der beliebte Schauspieler Hans Sigl ("Der Bergdoktor") begrüßt in der neuen lustig-leichten Event-Showreihe "Der unfassbar schlauste Mensch der Welt" viermal pro Woche (Mo. – Do.) ab 23:20 Uhr Prominente aus den unterschiedlichsten Bereichen zu einer humorvollen – und nicht immer ganz ernst gemeinten – Mischung aus Quiz und Talk. Moderatorin Jana Azizi und Humorist Pierre M. Krause stehen ihm dabei mit Witz, Wissen und Charme zur Seite. Pro Folge nehmen drei Prominente auf den Ratesesseln Platz und hoffen, eine Runde weiterzukommen – ungewohnte Konstellationen garantiert.


Einfach nur Frage-Antwort-Prinzip? Nicht hier! Die prominenten Gäste müssen Bilderrätsel lösen, sich an Vergangenes erinnern, Fragen von prominenten Kolleg:innen beantworten, werden in lustigen Aktionsrunden von der Jury bewertet und müssen assoziative Ketten bilden, die als Grundlage für einen spannenden, humorvollen Talk mit vielen privaten Details dienen. Mit jeder richtigen Antwort erspielen die Promis wichtige Sekunden, die das Verbleiben in der Show sichern. Die zwei besten Prominenten kommen eine Runde weiter und treten am nächsten Tag gegen einen neuen Konkurrenten an. Nach 10 Folgen steht mit Folge 11 das Halbfinale an, gefolgt vom Finale (Folge 12), an dessen Ende schließlich feststeht, wer der "unfassbar Schlauste" aller Teilnehmer:innen ist.


Diese Promis sind dabei: Stargeiger David Garrett, Astronautin Suzanna Randall, Schauspielerin und Regisseurin Katharina Wackernagel, Sängerin Lotte, Comedian Lisa Feller, Athletin Sabrina Mockenhaupt, Journalistin Katty Salié, Moderator Thomas Herrmanns, Ex-Fußball-Profi Rúrik Gíslason, Morning Man Wolfram Kons, Comedian Oliver Kalkofe und Hundeprofi Martin Rütter.
In Belgien feiert das Originalformat "De slimste Mens ter Wereld" bereits seit 18 Jahren große Erfolge und sorgt für Marktanteile von bis zu 48 Prozent. Das von Woestijnvis produzierte Original ist nicht nur in Belgien ein Renner, sondern auch in den Niederlanden ein großer Erfolg. Die deutsche Adaption wurde im Auftrag von RTL von Fabiola Deutschland produziert.
Jana Azizi, Hans Sigl und Pierre M. Krause (v.l.)


Foto: RTL / Markus Hertrich